„Wohin denn nur...?“ – Qualifizierungsangebot zur Versorgung demenzkranker Menschen im Krankenhaus 2020

Das Wissen um die Ursachen und die Symptomatik von Demenz- erkrankungen sowie praktische Handlungsanweisungen können den Umgang mit Demenzerkrankten erleichtern.

Die Veranstaltung ist für die „Registrierung beruflich Pflegender“ mit 24 Punkten anerkannt. Lt. Berufsordnung für die staatlich anerkannten Pflegeberufe im Lande Bremen müssen jährlich 20 Stunden Fortbildung zur beruflichen Kompetenzerhaltung absolviert werden. Diese haben Sie mit dieser Veranstaltung erlangt.


Eine Befragung der Bremer Krankenhäuser ergab, dass wesentlich mehr Fortbildungen zum Thema „Demenz“ angeboten werden sollten. In diesen soll es um die Vermittlung von Wissen gehen, aber auch um die Erlangung von konkreter Handlungskompetenz.

 

„Die Pflegenden möchten durch Fortbildungen primär ihre Handlungskompetenz verbessern. Dabei wird insbesondere das Wissen um eine angemessene und einfühlsame Kommunikation eingefordert. Die Pflegenden sehen hier einen zentralen Ansatz für Verbesserungen, da die meisten Probleme durch eine intensive Beziehungsarbeit kompensiert werden könnten.“

 

Diesen Bedarf hat die Landesinitiative Demenz aufgegriffen und bietet den Krankenhäusern im Land Bremen seit 2013 eine modularisierte Qualifizierungsmaßnahme an. In sechs Modulen werden Expertinnen und Experten wesentliche Aspekte der Betreuung von Demenzkranken im Akutkrankenhaus referieren und diskutieren. Da die Module aufeinander aufbauen, ist idealerweise eine Teilnahme an allen zu empfehlen. 


Wie ist die Qualifizierungsmaßnahme organisiert?

Es werden pro Kurs 6 Module angeboten. Pro Kalenderjahr gibt es zwei komplette Durchläufe. Einzelne Module können in einem anderen Durchlauf nachgeholt werden.


Modul 1: 23.01.2020 und 09.07.2020, 15:00 bis 19:00  Uhr

Inhalte: Gerontopsychiatrischer Ansatz/ Demenz 

• Klassifikation und Symptomatik

• Diagnostik; Einzelne Krankheitsbilder, unterschiedliche Demenzformen, Delir, Depression

• Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten

Referent: Dr. Choudhury, Internist und Geriater, 

 Herr Kelm, Sozialpädagoge

Modul 2: 20.02.2020 und 27.08.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr

Inhalte: Demenz Umgang und Kommunikation 

• Praktische Umsetzung und Übung: Der personenzentrierte Ansatz (T. Kitwood); (Integrative) Validation; Millieutherapie; Humor als Grundlage von Kommunikation!

     Frau Wiegmann, Psychologin, Clownin

Modul 3: 19.03.2020 und 17.09.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr

Inhalte: Demenz Umgang und Kommunikation 

• Zu- und Umgang zu schwierigem Problemverhalten: Weglaufen, Verwirrtheit, Angst, Passives/regressives Verhalten, Aggressives Verhalten, Wahn, Halluzinationen, Verkennungen, Verdächtigungen, Sammeln  Zwänge, …

• Konkrete Übungs- und Handlungsanleitung bei aggressivem
   Verhalten desorientierter Menschen, Fallbesprechung

Referentin:  Herr Precht, Pflegewissenschaftler, Demenzexperte

Modul 4: 23.04.2020 und 29.10.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr

Inhalte: Ethische Aspekte 

• Begriffsbestimmung: Ethik, Typen ethischer Theorien, (Patienten-) Autonomie, Patientenverfügungen . . .

Referent: Pastor i.R. Reinhard Gilster (M.A.E.)

Modul 5: 14.05.2020 und 19.11.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr

Inhalte: Juristische Aspekte 

• Betreuung, Fixierung, Unterbringungen, PsychKG, rechtliche
   Grundlagen, PEG, …

Referent: Pastor i.R. Reinhard Gilster (M.A.E.)

Modul 6: 18.06.2020 und 17.12.2020, 15:00 bis 19:00 Uhr

Inhalte: Palliative Aspekte; Angehörige Demenzerkrankter

• Palliative Aspekte in der Arbeit mir Demenzkranken• Zur Situation der Angehörigen Demenzerkrankter – Hilfs- und Verstehens Möglichkeiten

Referent: Herr Kelm, Sozialpädagoge

 

Ort: St.-Joseph Stift, Historische Bibliothek,

Schwachhauser Heerstr. 54, 28209 Bremen

Preis: 190,00 €  für alle sechs Module!

Zielgruppe: Pflegende und MitarbeiterInnen aller Bremer Kliniken und umzu, die patientennah arbeiten!

Anmeldung bitte über:

St. Joseph- Stift GmbH:  Sabine Bullwinkel, Referat Bildung

Tel.: 0421-347–1703 bzw. SBullwinkel@sjs-bremen.de

oder über: swenja.goedecke@gesundheit.bremen.de

Logo Zercur

Das von uns entwickelte Curriculum der Fortbildungsreihe „Wohin denn nur“ entspricht den Empfehlungen des Bundesverbandes für  Geriatrie und ist als Modul zum Thema Demenz vom Bundesverband Geriatrie auf Antrag für die Zercur Geriatrie® Fachweiterbildung Pflege Fachpflegekraft Aktivierend-therapeutische Pflege Geriatrie und das 180 Std. Zertifikat anerkannt. 

Die Lernziele der Fortbildungsreihe „Wohin den nur…“:

  • Unterscheiden zwischen verschiedenen Demenzformen und Demenzstadien
  • Umgang mit psychischen Symptomen sowie den Wechselwirkungen mit somatischen Erkrankungen
  • Ableiten und anwenden von individualisierten und differenzierten Handlungsstrategien 

Download PDF-Version hier